Flanders Expo

Zurück nach Übersicht

Flanders Expo umfasst acht Hallen. Die zentrale Halle, Halle 1, ist die größte und bietet eine Fläche von 19.152 m². Links von dieser zentralen Halle liegen die Hallen 2, 4 und 6, rechts davon die Hallen 3, 5 und 7. Diese identischen Hallen bieten alle eine Fläche von 4032 m². Später kam die Halle 8 hinzu, eine quadratische Halle mit einer Grundfläche von 10.735 m² und einer Höhe von 18 Metern. Durch diese enorme Höhe und spezielle Maßnahmen zur Verbesserung der Akustik ist die Halle für Mega-Produktionen und Musikveranstaltungen geeignet. Im Vorderhaus befinden sich Räume für Seminare, Konferenzen und Empfänge. Im ersten Stock befindet sich eine große Halle von 850 m², das „Forum“.

Die Initiative zum Bau von Flanders Expo kam nach zwei erfolgreichen Ausgaben der Flanders Technology International in den Jahren 1983 und 1985, als klar wurde, dass Gent einen modernen Ausstellungskomplex benötigte. Im Jahr 1985 wurde die NV Flanders Expo gegründet. Das Kapital wurde sowohl von der Regierung (ein Drittel) als auch von der Industrie (zwei Drittel) bereitgestellt. Der Ausstellungskomplex wurde auf dem Gelände des kürzlich geschlossenen Flugplatzes Sint-Denijs-Westrem errichtet. Im Mai 1987 eröffnete die dritte Ausgabe der Flanders Technology offiziell ihre Ausstellungshallen. Bei der Gründung beliefen sich die Anfangsinvestitionen und die Schuldenlast auf über 27,268 bzw. 10,410 Millionen Euro. Trotz dieser schweren finanziellen Belastungen und der hohen Abschreibungen ist es Flanders Expo gelungen, sich zu einem profitablen Messekomplex zu entwickeln. Es war Marc Mortier, der die Genter Börse seit ihrer Gründung im Jahr 1986 als Generaldirektor Direktor leitete. Nach einer turbulenten Zeit des Interimsmanagements wurde John Buyckx im Jahr 2003 zum Geschäftsführer ernannt. Seit Februar 2009 ist John Buyckx nicht mehr Geschäftsführer von Flanders Expo; dies nach einer Meinungsverschiedenheit mit dem Eigentümer, Artexis. Dirk Van Roy (ex-Roularta Media Group) hat die Aufgabe von Buyckx bei Flanders Expo übernommen. Anfang Januar wurde Van Roy von Artexis rekrutiert, um Artexis Belgien zu leiten.

Sehen Sie sich die Adexpo-Messekalender an für alle Messen in Flanders Expo, auf denen wir garantiert liefern.

Ist Ihre Veranstaltung nicht aufgeführt? Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot!

Benötigen Sie Möbel für Ihren Messestand, Ihre Konferenz oder Ihre Veranstaltung auf der Flanders Expo? Möchten Sie Barhocker oder niedrige Tische für eine Lounge auf der Tavola, Velofollies, Matexpo, Interpom oder Technimat mieten? Dann sind Sie bei Adexpo an der richtigen Adresse. Wir arrangieren Ihre Möbel auf der Flanders Expo. Das heißt, wir liefern es an den Stand, packen die Möbel aus und nehmen die Verpackung mit zurück. Vom Konferenzstuhl bis zum Spindschrank kann Adexpo eine ganze Reihe von Möbeln anbieten. Von der spanischen Marke Enea bietet Adexpo eine riesige Auswahl eines farbenfrohen Sortiments an Hockern, Tresenhockern und Barhockern. Diese sind von dem Designer Josep Llusca. Auch von der italienischen Marke Arrmet können Sie bei Adexpo auf der Flanders Expo Serien in verschiedenen Farben mieten. Hier bieten wir bequeme Stühle, Barhocker und verstellbare Barhocker in 8 Farben an, die alle miteinander kombinierbar sind. Lassen Sie sich auf unserer Website inspirieren oder kontaktieren Sie uns. Wir können Sie beraten, wie Sie Ihren Messestand auf der Flanders Expo mit Mobiliar bestücken können. Selbstverständlich sind wir auch bereit, Ihnen ein unverbindliches Angebot zu unterbreiten.

Neugierig auf andere Standorte, an die wir regelmäßig Mietmöbel in Belgien liefern? Sehen Sie sich einige andere Ausstellungsorte in Belgien an! Fehlt ein Standort? Keine Sorge! Nicht alle Standorte sind auf unserer Website aufgeführt. Bitte kontaktieren Sie uns unter info@adexpo.de oder 0213 1 / 20 63 36 0, um ein individuelles Angebot zu erhalten.